neue Weine von Rebholz ~ deutsche Weine aus der Pfalz


Der Großvater, Ökonomierat Eduard Rebholz war der Pionier des Qualitätsweinbaus in der Südpfalz. Der Vater Hans Rebholz hat als Verfechter durchgegorener und trockener Weine den Stil des Hauses weiter verfestigt. Weit über 90 Prozent aller Rebholz-Weine sind seitdem trocken ausgebaut. Seit dem Tod von Hans Rebholz im Jahre 1978 führen Mutter Christine Rebholz und ihr Sohn, Hansjörg Rebholz, unterstützt von seiner Frau Birgit, den Betrieb. Veränderungen in Weinanbau und Kellertechnik hat es während dieser Zeit nur gegeben, wenn sie der Philosophie des Hauses nicht widersprachen und wenn sie eindeutige Verbesserungen der Weinqualität ermöglichten. Ein Beispiel ist die Modernisierung der Rotweingärung für die Spätburgunder.