Juliusspital Riesling Wein vom Weingut Juliusspital aus Franken

Das Weingut Juliusspital ist heute mit einer Rebfläche von 169 Hektar eines der größten Weingüter Deutschlands und eines der bedeutendsten bei einer Jahresproduktion von 1 Million Flaschen. Der Riesling stellt höchste Ansprüche an Weinberg und Winzer. Die Riesling-Trauben reifen spät im Herbst; sie geben dem Wein ein fruchtiges Bukett, eine feine, anregende Beerensäure und frische Eleganz.

Die Weinberge und der Wein, vielfältig und unverwechselbar, gehören zur fränkischen Kulturlandschaft wie die Würzburger Residenz und der Main. Das bedeutet: große Verantwortung für das Juliusspital und reizvolle Entdeckungen für das Publikum. Juliusspital-Weine tragen zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, sie sind Sieger in Vergleichsverkostungen renommierter Sommeliers und Weinjournalisten.

Das Weingut Juliusspital fördert mit ertragsreduzierenden Maßnahmen die Vitalität der Reben und steigert die Weinqualität. Alle Arbeiten erfolgen so, dass die natürliche Fruchtbarkeit des Bodens erhalten bleibt. Das herausragende Potential der Steillagen und die selektive Handlese gewähren beste Traubenqualitäten. Die Önologen formen daraus Weine, die ihre natürlichen Anlagen behalten und eine unverwechselbare Handschrift tragen. Unter Leitung des Kellermeisters Benedikt Then bewahren die Juliusspital-Weine den Charakter der Reben und der Lagen. Bei dem schonenden Weinausbau auf höchstem Niveau bedient sich das Juliusspital modernster Technologie in einem 250 Meter langen historischen Fasskeller. Am Ende stehen wunderbare, trinkfreudige Weine, die nicht nur ihrem Genießer uneingeschränkte Freude bereiten.