Johann Babtist Schäfer Riesling Weine vom sympathischen Jungwinzer Sebastian Schäfer

Es ist erst wenige Jahre her, dass der junge und ehrgeizige Sebastian Schäfer das gerade einmal 6 Hektar große Familiengut an der Nahe übernahm. Seit dem wird der sympathische Jungwinzer mit Auszeichnungen und Medaillen überhäuft und vom FEINSCHMECKER gar in die Liste der besten Weingüter Deutschlands aufgenommen.

Johann Baptist Schäfer Terra Nava Riesling trocken 2007
Ein eleganter, saftiger Riesling mit feinem Duft nach Zitrusfrüchten und gelbem Pfirsich. Am Gaumen überzeugt er durch ein gutes Frucht- Säure- Spiel und zeigt sich lebhaft und sympathisch. Er gefällt zudem durch eine sanfte Mineralität und einen Hauch von Gewürzen.

Prinz Salm Riesling Weine aus dem Anbaugebiet Nahe

Prinz Salm Riesling Weine aus dem Anbaugebiet Nahe

Prinz Constantin führt heute das Weingut, nachdem er das Ruder im Jahr 2006 von seinem Vater Prinz Michael zu Salm-Salm übernommen hat. Im Weingut sind interessante Veränderungen wahrzunehmen. Unter anderem sind die Flaschenausstattungen geändert worden und die Weine haben sich im Stil verändert.

Dies ist auch von der Presse wahrgenommen worden. Das Weingut wurde vom Wine & Spirits Magazin (Ausgabe Winter 2007) zu einem der 100 Besten Weingüter der Welt gekürt. Nur drei weitere deutsche Weingüter haben das geschafft.

Prinz Salm Schloss Wallhausen Riesling QbA trocken 2007
Ein eleganter Wein mit schönem Säurespiel, welches mit der dezenten Restsüße im Einklang steht. Auffallend sind die mineralischen Strukturen dieses Bodencuvees. Sie stammen vom roten Schieferboden (wie am Rhein) und vom grünen Schiefer (wie an der Mosel). Charakteristisch für den trockenen Riesling ist die spritzige, angenehme Frucht, die ihm viel Ausdruck verleiht. Er ist ein guter Begleiter zu Fisch, weißen Fleischgerichten, Spargel sowie zur Bauernvesper.

Prinz Salm Schloss Wallhausen Riesling Kabinett trocken 2007 Ein leichter Typ!
Bei dem geringen Alkoholgehalt darf es auch mal ein Gläschen mehr sein. Die kräftige, natürliche Restsüße dieses Tropfens wird mit der mineralistischen Säurestruktur harmonisiert. Sie spiegelt den Boden wieder, auf dem dieser Riesling wächst: grüner und roter Schieferverwitterungsboden. Die frische, spritzige Eleganz und der leichte Alkoholgehalt machen diesen Wein zum idealen Begleiter zum Essen oder zum ’nur so‘ trinken.

Prinz Salm Schloss Wallhausen Riesling Grünschiefer QbA trocken 2008
Ein herrlicher Riesling dieser neue auf Grünschiefer gewachsen aus dem Hause Prinz Salm. Freudige Fruchtaromen von Pfirsich, über Melone, Quitte, Citrus und Feuerstein. Am Gaumen dann mineralisch, würzig mit fruchtigen und weinigen Noten. Der Abgang sehr lange und prägnant. Lecker!

Prinz Salm Roxheimer Berg Riesling Spätlese trocken 2007
Der Riesling Roxheimer Berg stammt aus einer weiteren Spitzenlage des Prinz zu Salm-Dalberg’schen Weingutes.
Auf Rotliegendem wachsen in steiler Lage mit bis zu 60 Prozent Gefälle kräftige, ausdrucksstarke Rieslinge. Dieser Wein wurde gekeltert aus mehrfach handselektionierten vollreifen Trauben. Die kräftige, natürliche Süße bildet eine wunderbare Einheit mit dem anregendem Säurespiel und dem mineralistischen Rückgrat des Weines. Der Wein schmeckt nach Maracuja und Mango, ist leicht erdig, filigran mit einer dichten Struktur. Ideal als Begleiter zu würzigen Gerichten der asiatischen Küche oder zu Dessert. Am besten eignet er sich jedoch als eigenständige, voluminöse Spezialität für besonders festliche Anlässe.
Trinkbar die nächsten 20 Jahre.

Prinz Salm Wallhäuser Felseneck Riesling Spätlese trocken 2006
Auch hierbei handelt es sich um eine 1. Lage laut VDP-Lagenstatut. Es ist eine Steillage mit 70 prozentiger Steigung.
Das Felseneck wird durch einen grünen Schiefer dominiert, der sehr elegante, feinnervige Rieslinge hervorbringt. Der grüner Schieferboden ist einmalig in Deutschland, kommt also nur hier vor. Die in dieser Lage gelesenen Rieslinge brauchen oftmals Zeit bevor sie sich öffnen, zeichnen sich aber durch ein enormes Alterungspotential aus. Die Riesling Spätlese ist sehr ausgewogen in Restsüße und Säure. Geschmacklich erinnert sie an Mineralien und Stachelbeeren.

Prinz Salm Wallhäuser Johannisberg Riesling Grosses Gewächs QbA trocken 2006
Aus dessen Reben entsteht ‚der große Wein‘, das ‚Große Gewächs‘ des Prinz zu Salm-Dalberg’schen Weinguts.
Der Wein ist ein kräftiger und klassisch trockener Riesling aus einer der besten Lagen. Er ist geprägt durch den roten Schieferverwitterungsboden. Er gibt ihm Kraft und Fülle sowie eine relativ frühe Trinkreife bei guter Lagerfähigkeit. Die feinen Fruchtaromen bilden zusammen mit dem ausgewogenen Säureverhältnis und der leichten, natürlichen Restsüße eine harmonische Komposition. Das Grosse Gewächs schmeckt nussig, cremig, nach Caramel und Pfirsich.

Das Weingut Prinz Salm hat die Zielsetzung feingliedrige, elegante, aber auch saftige Weine zu erzeugen. Überzeugen Sie sich selber von diesem Boden-geprägten, ökologisch erzeugten und ehrlich schmeckenen Weinen.

Emrich-Schönleber Riesling Weine von der Nahe

Werner und Frank Schönleber verzücken immer wieder mit Spitzengewächsen der Ersten Lagen Halenberg und Frühlingsplätzchen. Gegenwärtig sind 17 Hektar Rebfläche bestockt, 85% davon mit Riesling. Ein guter Wein ist authentisch. Durch seine Herkunft, seinen Charakter, seine Historie. In der Weinbau-Region Nahe ist das auch so und doch grundlegend anders. Geschmackseinheit aus großem Flächenbau sucht man hier vergebens.

Nahe-Weine bleiben Individualisten, weil hinter jeder Flussbiegung das Mikroklima und die geologischen Strukturen wechseln. Emrich-Schönleber-Weine wachsen rund um Monzingen. Ein kleines, sehr spezifisches Weinbau-Gebiet, welches wegen seiner hervorragenden Spitzengewächse berühmt ist.

Hier kultiviert und bewirtschaftet das Weingut Emrich-Schönleber die ausgewiesenen besten Flächen. Darunter extreme Steillagen bis 70% Steigung, die nur durch harten körperlichen Einsatz zu bewältigen sind. Das natürlich ausbalancierte Kleinklima, mit intensiver Sonneneinstrahlung und kühler Luftzufuhr aus dem nahen Soonwald, fördert eine charakteristische Entwicklung der Aromen im Wein. Die Emrich-Schönleber Rebstöcke stehen auf steinigem Boden: dunkler Quarzit, blauer und roter Schiefer, Kiesel – kein komfortables Leben, eher Askese.

Dafür nehmen die Wurzeln alle verfügbaren Elemente des Bodens auf und geben sie an die Traube weiter. Nur so entwickelt sich intensiver Aromenreichtum in den Emrich-Schönleber Weinen, der die Geschmacksnerven zum Erstaunen bringt. Frucht, Mineralität und Frische sind das Ergebnis.

Tesch Riesling Wein ~ Weingut Tesch von der Nahe

Martin Tesch bewirtschaftet nur noch seine besten Lagen, auf denen er fast ausschliesslich Rieslingtrauben anbaut. Das Weingut Tesch will weniger, dafür aber hochwertigen Wein verkaufen.  Den Riesling Wein betrachtet Tesch als seine Kernkompetenz und baut ihn auf verschiedenen Böden an:

Mit dieser Philosophie und einer gehörigen Portion verkäuferischen Geschicks bringt Tesch jährlich 150.000 Flaschen Riesling von nunmehr 20 Hektar Rebfläche an der Nahe auf fünf Kontinenten unter.

Schlossgut Diel Riesling Wein von der Nahe

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes. Innerhalb der Rieslinge gibt es auf Grund der extrem unterschiedlichen Terroirs vulkanischen Ursprungs alle möglichen Stilistiken, von puristisch bis fett. Kollegen attestieren dem Weingut Diel inzwischen eine der Top-Stellungen innerhalb der deutschen Winzer.

Was alle Weine des Schlossgut Diel eint, ist ihr ungeheurer Schmelz und das fast wollüstige Trinkvergnügen, und das gilt schon für den einfachen Gutsriesling. Und seit Armin Diels Tochter Caroline für die Weine verantwortlich ist, darf man auch ruhig anerkennen, dass auf dem Schlossgut Diel mit die besten Weine Deutschlands auf die Flasche kommen.

Seit Jahrzehnten ist Schlossgut Diel an der Nahe Vorreiter für charaktervolle Weissweine von großer Individualität. Der mit Schiefer und Kieselsteinen durchsetzte Lehmboden bietet exzellente Voraussetzungen für die Erzeugung hochfeiner Riesling-Weine mit hohem Alterungspotential.

Schäfer-Fröhlich Riesling Weine aus dem Anbaugebiet Nahe

Schäfer-Fröhlich Riesling Weine entstehen auf Rebflächen von 12,5 Hektar auf Porphyr, rotem Schiefer und einem Konglomerat aus Schiefer, Quarzit und Basalt. Es wird hauptsächlich (zu etwa 70%) Riesling angebaut, dazu ein kleiner Anteil Burgundersorten. Der Grundsatz der Familie lautet: Geduld und Vertrauen haben, besonders in Hinblick auf die Gesamtheit und Kernfrage der Vorgänge im Weinbau und Weinausbau. 2001 wurde diese Arbeit mit der Aufnahme in den Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter belohnt.

Gault Millau: Winzer des Jahres 2010
Vinum: 1. Platz beim Riesling Erzeugerpreis 2009
Feinschmecker: Bester deutscher, trockener Riesling – 2008 Felseneck Riesling Grosses Gewächs
Deutscher Riesling Cup 2009: 2008 Bockenauer Felseneck Riesling QbA trocken Grosses Gewächs

Diel Riesling im Weißen Haus

Diel und die mächtigsten Männer der Welt haben was gemeinsam? Obama und Hu Jintao (chinesischer Staatschef) tranken beim offiziellen Staatsbankett im Weißen Haus einen Riesling von Armin Diel, den „Poet’s Leap“.
Deutscher Riesling im Weißen Haus? Nein soweit ist es dann doch noch nicht, denn die Spätlese Poet’s Leap ist ein von Armin Diel in Washington hergestellter Wein. Der Poet’s Leap ist einer der höchst bewertesten Weissweine der USA.
Der Poet’s Leap, der im Weißen Haus getrunken wurde, ist aber eine besondere edelsüße Ausgabe des Riesling, die mit „Botrytis“ bezeichnet wird. Er konnte bis jetzt nur zweimal hergestellt werden. Die Nachfrage nach dem Riesling stieg nach dem Essen rasant an. Selbst das Weiße Haus hat den Riesling von Armin Diel ganz offiziell bestellt.
Mehr Informationen rund um den Riesling von Armin Diel können Sie in diesem Artikel finden:
http://www.allgemeine-zeitung.de/region/bad-kreuznach-bad-sobernheim-kirn/vg-langenlonsheim/ruemmelsheim/10160762_1.htm

Diel Riesling online kaufen bei BELVINI.DE